© 2021, Planet Labs PBC All Rights Reserved.

RESA

RESA




Willkommen bei RESA

Das RESA unterstützt wissenschaftliche Forschung und Entwicklung durch die Bereitstellung kostenloser Daten der Firma Planet Labs (Planet). Der Betrieb des RESA erfolgt im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagements mit Mitteln des BMWi.

Alle Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in Deutschland können Anträge zur Nutzung der o.g. Satellitenbilddaten für Forschungs- und Entwicklungsprojekte einreichen. An dem Programm können auch internationale Partner teilnehmen, sofern eine Kooperation mit einer deutschen Institution besteht und diese als Principal Investigator (PI) das Projekt leitet.

Das aktuelle RESA Programm ist ausgelaufen.

Informationen über das Programm

Seit 2009 ermöglicht die Raumfahrtagentur im DLR mit dem RapidEye Science Archive (RESA)  Wissenschaftler:innen deutscher Forschungsinstitute sowie Forscher- und Entwickler:innen  deutscher Unternehmen einen kostenlosen Zugang zu hochauflösenden, kommerziellen Daten der  RapidEye Konstellation (s. RapidEye Webseite des DLR). Seit Juli 2019 wurde das Datenangebot auf PlanetScope und SkySat Satellitendaten (s. Planet Labs Webseite) erweitert. Mit Mitteln des BMWi wurden bis 2021 mehr als 10.000 dieser hochauflösenden Datensätze im Rahmen des RESA-Projektes bereitgestellt, das inzwischen ausgelaufen ist. Alle Daten des RESA werden im Deutschen Satellitendatenarchiv (D-SDA) gesichert und stehen so über das EOWEB®-Geoportal für die deutsche Forschungslandschaft langfristig kostenfrei zur Verfügung. Es werden nun keine neuen Anträge mehr im Rahmen des RESA akzeptiert.

Die Raumfahrtagentur beabsichtigt allerdings, Wissenschaftler:innen sowie Forscher- und Entwickler:innen deutscher Unternehmen den Zugang zu neuartigen kommerziellen „New Space“ Satellitendaten auch zukünftig zu vereinfachen. Dazu wird ein Verfahren mit halbjährlichen Fristen zur Einreichung von Datenanträgen eingerichtet. Um für das kommende Jahr 2022 bereits eine erste Abschätzung des Datenbedarfs, insbesondere an PlanetScope Daten von Planet Labs Inc, vorzunehmen, sind Interessenten aufgefordert, uns vorab ihren voraussichtlichen Datenbedarf mitzuteilen.

Hinweise für die Einreichung von Datenanträgen

Bitte benutzen Sie das Formular (englische Version), um uns Ihr Projekt und den voraussichtlichen Datenbedarf mitzuteilen und senden Sie es an eo-science-data@dlr.de.

Bitte vermerken Sie explizit im angegebenen Formular, welche Daten Sie in welchem Kalenderjahr benötigen. Die gesamte beantragte Datenmenge pro Antrag sollte i.d.R. in der Größenordnung von ca. 10.000 km2 liegen – es können aber auch größere Bedarfe entsprechend begründet angegeben werden. Informationen zu den verfügbaren PlanetScope Datenprodukten finden Sie hier. Von besonderem Interesse sind Projekte mit Schwerpunkten auf Anwendungen zur Unterstützung nachhaltiger Entwicklung, Umwelt- und Klimapolitiken sowie die Entwicklung von KI-Methoden für Erdbeobachtungsanwendungen.

Bitte senden Sie uns das Formular ausgefüllt bis zum 31.01.2022 zu.

Wir bedanken uns für Ihre Interessensbekundung. Sie werden über den Newsletter „Neue Perspektiven der Erdbeobachtung“ und auf dieser Webseite über den weiteren Ablauf informiert.